Trinkwasser in Fischbach verunreinigt

Gemeinde rät, das Wasser abzukochen

Fischbach im Kanton Luzern

In einer weiteren Luzerner Gemeinde ist das Trinkwasser verunreinigt, nämlich in der Gemeinde Fischbach. 

Die Menschen würden per Flugblatt aufgefordert, das Leitungswasser vor dem Trinken abzukochen oder stattdessen Mineralwasser zu verwenden, teilte die Gemeinde Fischbach mit. Zudem werde empfohlen, nicht mit Leitungswasser Zähne zu putzen, Salat zu waschen oder Kinderschoppen zuzubereiten.

Die Ursache für die Verschmutzung mit Bakterien ist unklar. In den vergangenen Wochen war das Trinkwasser in mehreren Luzerner Gemeinden verunreinigt – so in Malters, Beromünster und Meggen.

Kommentieren

comments powered by Disqus