Blutbad in Kitzbühel mit fünf Toten

Ein junger Mann soll in Österreich seine Ex-Freundin und deren Familie getötet haben

In Österreich hat nach Angaben der Polizei ein 25-jähriger Mann fünf Menschen getötet. Bei den Opfern handle es sich um seine Ex-Freundin, deren Bruder, deren Eltern und einen weiteren Mann. Motiv soll Eifersucht gewesen sein.

Tatort war ein Einfamilienhaus im Nobelort Kitzbühel. Die 19-jährige Ex-Freundin hatte sich laut Polizei vor zwei Monaten von dem 25-Jährigen getrennt. Nach der Bluttat hatte sich der 25-Jährige bei der örtlichen Polizei am Sonntagmorgen gestellt. "Ich habe soeben fünf Personen ermordet", sagte der Einheimische, als er auf der Wache erschien.

Quelle: sda

Kommentieren

comments powered by Disqus