Stop Bashing SBB - der Song

Mitarbeiter wehren sich mit einem Song

Die Mitarbeiter der SBB mussten sich in letzter Zeit vieles Anhören. Von den Medien und von der Bevölkerung. Jetzt ist ihnen der Kragen geplatzt und sie wehren sich mit einem Song. "Stop Bashing SBB" zeigt den Alltag in ihrem Job, gesungen und gespielt von der Zugchefin persönlich.

Die Zugchefin Claudia Furrer und die SBB Mitarbeiter haben genug von der ständigen Kritik an ihrer Arbeit und ihrem Arbeitgeber. Und davon gab es ja in letzter Zeit so einige. Gemeinsam habe sie einen Song mit Video aufgenommen. Darin wehren sie sich gegen die ständigen Angriffe vor allem von Seiten der Medien. So wird zum Beispiel der tödliche Unfall eines Zugbegleiters durch eine defekte Tür oder auch der Lohn von CEO Andreas Meyer thematisiert. Bei den SBB komme der Clip gut an. Das Video spreche für sich und wohl vielen Angestellten aus dem Herzen, sagte ein Sprecher. Es sei auch Ausdruck davon, mit wie viel Herzblut sich die Mitarbeitenden täglich für die Kundschaft einsetzten und wie gross der Berufsstolz weiterhin sei.

Kommentieren

comments powered by Disqus