Hochschule Luzern - Design & Kunst an einem Standort

Kreativräume für wilde Träume in der Viscosi-Stadt

Designer, Filmschaffende, Künstler und Forscher - sie alle sind nun in der Viscosistadt in Emmenbrücke vereint. Für die zweite Umzugsetappe wurden alle Räume speziell auf das Bedürfnis der Hochschule für Design und Kunst konzipiert und gestaltet.

Die verschiedenen Werkstätten sind das Herzstück der Hochschule. Dort kreieren Studentinnen und Studenten aus allen Fachrichtungen von Design, Kunst und Film ihre Werke und können der Kreativität freien Lauf lassen. Die Interdisziplinarität sei einzigartig an diesem Standort, so die Direktorin Gabriela Christen.

Kreativräume für wilde Träume

Die bisherigen Standorte in der Sentimatt und an der Baselstrasse in Luzern wurden aufgegeben. Alle 800 Design, Film- und Kunst-Studierenden sowie Vorkurs-Teilnehmenden sind nun am selben Ort, im ehemaligen Industrieareal der Viscosi-Stadt.

Tag der offenen Tür

Am 30. November können Interessierte selber in der neuen Hochschule Luzern – Design & Kunst kreativ werden. Von 11 – 17 Uhr gibt es verschiedene Workshops, Demonstrationen und Führungen. Am Infotag werden auch die neuen Studienangebote Master Digital Ideation, Bachelor Data Design & Art und Bachelor Spatial Design vorgestellt, die im Herbst 2020 starten.

Aussenansicht Viscosi-Stadt. Mit Pigmenten experimentieren im Raum für Farben.

Kommentieren

comments powered by Disqus