Niederlage gegen St. Gallen: Der FCL verliert schon wieder

Eine 1:4-Niederlage in der Swissporarena

Luzern zu Hause gegen St. Gallen

Schon wieder! Auch in der 16. Runde der Fussball Super League verliert der FC Luzern wieder. Dieses Mal gegen St. Gallen mit 1:4.

Das Spiel ging durchaus munter los. Chancen gab es auf beiden Seiten. Die Startphase war ziemlich intensiv. Die Zweikämpfe wurden hart geführt und es war deutlich spürbar, dass beide Mannschaften Punkte holen wollten. In der 41. Minute ging St. Gallen dank einem Elfmeter in Führung. In der 45. Minute gab es wieder Elfmeter. Diesesmal für Luzern. Ein Handspiel von Muheim war der Auslöser. Das 1:1 zur Pause war gerecht.

Die 2. Halbzeit startete ruhiger. In der 68. Minute war es Babic der die Ostschweizer wieder in Führung brachte. Eine Handspielszene von Voca wurde per VAR in der 77. Minute abgeklärt. St. Gallen erhöte wieder per Elfmeter zum 1:3. Ermedin Demirović machte in der 84. Minute noch das 1:4 für die Gäste.

Kommentieren

comments powered by Disqus